Navigation und Service

ESF Plus-Förderperiode 2021-2027

In der ESF Plus-Förderperiode 2021-2027 ist BIWAQ das Partnerprogramm des Städtebauförderungsprogrammes "Sozialer Zusammenhalt - Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten" und wirkt ergänzend in ausgewählten benachteiligen Stadtquartieren. 2020 wurde die Struktur der Städtebauförderung grundlegend erneuert. Das bisherige Partnerprogramm "Soziale Stadt" wird im neuen Programm "Sozialer Zusammenhalt" fortgeführt und weiterentwickelt.

Als Partnerprogramm des Städtebauförderungsprogramms "Sozialer Zusammenhalt" ist insbesondere eine Verbindung mit investiven Maßnahmen und damit dem Baugewerbe von Bedeutung. Qualifizierungsmaßnahmen sollen zusätzlich sichtbar dem Quartier zu Gute kommen, wie z.B. Projekte zum materiellen und immateriellen kulturellen Erbe und lokalen Identität und damit u.a. der baulichen Aufwertung. BIWAQ kann somit einen wichtigen Beitrag zur Beseitigung des Fachkräftemangels gerade im Baugewerbe und anderen wichtigen Bereichen für das Quartier leisten.

Zielsetzung

Die Angebote aus den BIWAQ-Projekten sollen Menschen ansprechen, die schwer zu erreichen sind und für die eine Beschäftigungsaufnahme schwierig ist. Diese Menschen sollen durch BIWAQ weiter qualifiziert werden. Ziele in BIWAQ sind insbesondere

  • die Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit und die nachhaltige Integration arbeitsloser bzw. langzeitarbeitsloser Frauen und Männer sowie von Menschen mit Migrationshintergrund (einschließlich Drittstaatsangehörige) in Beschäftigung und ergänzend
  • die Stärkung der lokalen Ökonomie über vorrangig KMU in den benachteiligten Quartieren.

Vorankündigung

Die Planungen für die Umsetzung des ESF Plus-Programms des Bundes "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - BIWAQ" für die Fortführung in der EU-Förderperiode 2021-2027 sind weiter fortgeschritten. Um den Kommunen seitens des BMWSB eine umfassendere Möglichkeit zu geben, sich auf einen Antrag in BIWAQ V vorzubereiten, wurde eine Vorankündigung erarbeitet. Die Vorankündigung soll Kommunen die Möglichkeit geben, einen Antrag auf eigenes Risiko bereits jetzt zu erarbeiten und Vorgespräche zu führen. Zu beachten ist, dass eine Antragsvorbereitung auf Grundlage der Vorankündigung mit dem Risiko erfolgt, dass die Förderrichtlinie BIWAQ V zu einem späteren Zeitpunkt oder in abgewandelter Form bekannt gegeben wird.

Diese Seite

© GSB 7.0 - 2015