Navigation und Service

Tag der offenen Tür im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Die ESF-Programme „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ und „Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung – BBNE“ präsentierten sich mit Projekten am Tag der offenen Tür im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Das Bremerhavener BIWAQ-Projekt „Die Mischung macht‘s“ stellte sich mit einer Mosaikwerkstatt vor. Die Besucher konnten bei der Gestaltung eines Mosaiks mitmachen. Sie erfuhren unter anderem beispielhaft, welche Wege das Projekt geht, um langzeitarbeitslose Menschen ab 27 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund zu qualifizieren und in Arbeit zu vermitteln, sowie lokale Betriebe vor Ort zu unterstützen. Das Projekt engagiert sich u.a. bei dem Umbau und der energetischen Sanierung einer alten Schule hin zum Quartierszentrums sowie bei der Neugestaltung öffentlicher Frei- und Grünräume im Wohnumfeld.

Für das BBNE-Programm stellten sich die zwei Projekte „NABUS“ aus Verden und „KoopBau“ aus Dresden vor. NABUS (Nachhaltig Bauen und Sanieren – gewerkübergreifende Qualifizierungen für Ausbilder und Auszubildende an berufsbildenden Schulen) zeigte eine Dämmstoffbar zum Anfassen und Begreifen. Mit einer Infrarotkamera konnten Besucherinnen und Besucher selbst die Dämmfähigkeit verschiedener Materialien testen. Kooperativ Handeln - KoopBau ließ Kinder das Bauen entdecken und lud sie ein, Häuser selbst zu malen, zu bauen und in Blackboxen Baumaterialien zu erfühlen.

BIWAQ-Projekt „Die Mischung macht‘s“

BBNE-Projekt „NABUS“

BBNE-Projekte „KoopBau“

Weitere Informationen zum „Tag der offenen Tür 2016 im BMUB

Diese Seite

© GSB 7.0 - 2015